Archiv der Kategorie: Allgemein

Singen am Lagerfeuer mit Iris Maucher

Am 21.06. 2024 ab 19.30 Uhr

Pfarrgarten, Kirchplatz 7 in Eriskirch

Am 21.06. ab 19.30 Uhr laden wir zum Singen am Lagerfeuer mit Iris Maucher und ihrer Ukulele in den Pfarrgarten, Kirchplatz 7 in Eriskirch ein.

Jeder der Freude am Singen hat, ist eingeladen mitzusingen.

Django Asül mit dem Programm „Am Ende vorn“

Einlass: 19:00 Uhr/ Beginn: 20:00 Uhr

Irishalle Eriskirch

https://www.eventbrite.com/e/django-asul-tickets-835952034037

Seine Jahresrückblicke sind längst Kult.

So wie seine alljährlichen Maibockreden im Hofbräuhaus längst legendär sind. Aber wenn Django Asül ein neues Bühnenprogramm zimmert, geht es nicht um das alltägliche Kleinklein in Politik und Gesellschaft, sondern um die großen Themen. Aktuell zu sein reicht da bei weitem nicht. Er blickt nicht nur auf das Hier und Jetzt, sondern gerne auch mal auf das Woanders und Später. Sich selber treu bleiben und gleichzeitig sich konsequent weiterentwickeln – das sind die Eckpfeiler seines Schaffens.

Das ist er nicht mal so sehr sich selber, sondern seinem Publikum schuldig. Die Verantwortung wiegt mittlerweile schwer. Wer wie Django Asül Träger des Bayerischen Verdienstordens, des Bayerischen Kulturpreises und des Bayerischen Kabarettpreises ist, hat begriffen: Das Gröbste ist erledigt – jetzt geht es ans Eingemachte. Und zwar ohne Rücksicht auf Gewinne. Und das Publikum darf live dabei sein.

Wem diese Ankündigung zu kryptisch ist, dem sei gesagt: Django Asüls mittlerweile achtes Soloprogramm kann es locker mit jedem Präzisionsgerät made in Germany mithalten. Freuen Sie sich auf zwei Stunden, in denen jeder Nebensatz das Zeug zum Hauptsatz hat.

Rückblick: Riedlauf 2023

Sonntag, 7. Mai 2023

Veranstalter TSV Eriskirch e.V. / Kulturfreunde Eriskirch e.V. /
Freie Wählervereinigung Eriskirch

Teilnahme Läufer, Nordic-Walker, Walker, Wanderer, alle Altersgruppen

Startort Eriskirch, Neue Ortsmitte (vor der neuen Sporthalle)


Startnummern- und von 09:15 Uhr bis 10:00 Uhr Kinder
Transponder-Ausgabe von 10:00 Uhr bis 11:00 Uhr Jugendliche/Erwachsene
Start Sonntag, 7. Mai 2023
10:15 Uhr Start Kinderlauf
11:30 Uhr Start Jugendliche / Erwachsene
Warm-up 10:00 Uhr und 11:15 Uhr

Strecken Strecke 1 15 km
Strecke 2 7,5 km
Kinderstrecke 1,9 km
Zeitnahme Auf allen Strecken Zeitnahme mit Transponder in der Startnummer.
Eigene Transponder/Chips können nicht verwendet werden.
Es besteht die Möglichkeit auch ohne Zeitnahme teilzunehmen
‚Spaßläufer’ (jedoch nicht beim Kinderlauf)
Anmeldung www.tsv-eriskirch.de
Meldeschluss Samstag 6.5.2022 / 12:00 Uhr

Startberechtigung Kinderlauf Jahrgang 2010-2017
alle anderen Läufe Jahrgang 2009 und älter
Startgeld bei Anmeldung bis Samstag den 6.5.2022 12:00 Uhr
9 € für Erwachsene mit Zeitnahme
5 € für Erwachsene ohne Zeitnahme (Spaßläufer)
5 € Jugendliche Jahrgang 2006 – 2009 auf allen Strecken
4 € für die Teilnehmer des Kinderlaufs (1,9 km)
Nachmeldungen am Veranstaltungstag bis 30 Minuten vor dem Start, gegen
Barzahlung der Startgebühr zuzüglich 3 € Nachmeldegebühr.
Strecken Schöne Strecke durch den Tettnanger Wald (15-km-Strecke)
entlang der Schussen, durch das Eriskircher Ried und die Ortsteile
Mariabrunn, Ziegelhaus, Eriskirch, Gmünd, Schlatt.
Streckenpläne im Internet unter www.tsv-eriskirch.de
Zielschluss Kinderlauf 10:45 Uhr
alle anderen Läufe 13:30 Uhr
Siegerehrung für alle Teilnehmer mit Zeitnahme
ca. 10:45 Uhr Kinderlauf
ca. 13:30 Uhr Jugend/ Erwachsenenlauf


Wertung/Preise Beim Kinderlauf
Altersklasse U8: 6-7 Jahre und jünger
Altersklasse U10: 8-9 Jahre
Altersklasse U12: 10-11 Jahre
Altersklasse U14: 12-13 Jahre
Die 3 schnellsten Mädchen und Jungen jeder Altersklasse erhalten
einen Preis.
Beim 7,5 km und 15 km Lauf
Altersklasse U16: 14-15 Jahre
Altersklasse U18: 16-17 Jahre
Die 3 schnellsten Mädchen und Jungen jeder Altersklasse erhalten
einen Preis.
Erwachsene (älter 17 Jahr)
Keine Trennung nach Altersklassen
die 3 schnellsten Läuferinnen und Läufer (älter 17 Jahre) erhalten
einen Preis
Dorfmeisterin bzw. Dorfmeister
die schnellste Läuferin und der schnellste Läufer (älter 17 Jahre)
aus Eriskirch erhält einen Preis
Lauf-Hinweise Jeder Teilnehmer entscheidet selbst, wie schnell er seine gewählte
Strecke zurücklegen will.
Urkunde Jeder Teilnehmer erhält auf Wunsch eine Urkunde. Diese ist auch
über das Anmeldeportal abrufbar.

Die Veranstaltung findet bei jedem Wetter statt.
Bedingungen Mit der Zahlung des Startgeldes akzeptieren die Teilnehmenden
den Ausschreibungsmodus. Alle Teilnehmer laufen auf eigene
Gefahr. Mit der Anmeldung willigen die Teilnehmenden der
Veröffentlichung ihres Namens, Wohnortes und ihres Jahrgangs
auf offiziellen Start- / Ranglisten in gedruckter oder elektronischer
Form durch den Organisator zu.


Parken An der Festhalle und an der neuen Sporthalle


WC/Duschen In der neuen Sporthalle
Verpflegung/Getränke Tee ist kostenlos, Kaffee, Kuchen, kleine Speisen und alle
anderen Getränke zu günstigen Preisen.
Auskunft TSV Geschäftsstelle (info@tsv-eriskirch.de)
Günther Lenz (guelenz@t-online.de)
Internet www.tsv-eriskirch.de / www.kulturfreunde-eriskirch.de /
www.fwv-eriskirch.de

Rückblick: Mitgliederversammlung 2023

Freitag, 20. Januar 2023 Mitgliederversammlung

Beginn 19:00 Uhr

Zur diesjährigen Mitgliederversammlung der Kulturfreunde Eriskirch am 20.01.2023 durfte Präsident Josef Widmann zahlreiche Mitglieder, die sich trotz starkem Schneetreiben eingefunden haben, begrüßen.

Fabian Dieterle hob in seinem Jahresrückblick hervor, dass die Kulturfreunde froh waren, dass alle Programmpunkte wieder unter normalen Umständen durchzuführen waren. Höhepunkte wie das Big Band Open Air im Strandbad und das Open-Air Kino wurden gut angenommen, ebenso die Ausstellung „Aquarelle und Ölgemälde“ von Wolfgang Bellgardt. Der jährlich stattfindende Weihnachtsdekoflohmarkt brachte ein Rekordergebnis ein.

Im Bericht der Schatzmeisterin, in Vertretung der erkrankten Rosmarie Dudacy von Fabian Dieterle vorgelesen, wurde ein positives Ergebnis verkündet. Eine sehr übersichtlich geführte Kasse wurde ihr von Kassenprüfer Edmund Schraff bescheinigt.

Die anstehenden Wahlen leitete Bürgermeister Arman Aigner und bedankte sich zuvor bei der Vorstandschaft der Kulturfreunde für ihre aktive kulturelle Arbeit in der Gemeinde, die sehr geschätzt wird. Die Entlastung des Schatzmeisters und des gesamten Vorstandes erfolgte einstimmig durch die Versammlung.

Zur Wahl stellte sich Josef Widmann für das Amt des Präsidenten auf die Dauer von zwei Jahren. Die Versammlung bestätigte den Präsidenten einstimmig im Amt.

Ebenso stellte sich Rosmarie Dudacy als Schatzmeisterin wieder zur Wahl. Auch sie wurde von der Versammlung einstimmig wiedergewählt.

Bürgermeister Arman Aigner gratulierte den Gewählten und dankte allen für ihre Bereitschaft zu kandidieren und mitzuwirken.

Ebenso wurden die Kassenprüfer Irene Schlichte-Saur und Edmund Schraff in ihren Ämtern bestätigt.

Josef Widmann führte anschließend durch das Jahresprogramm 2023, welches wieder zahlreiche Höhepunkte aufweist. Ob ein Musical, die Osterausstellung, zwei Ausstellungen – für jeden Geschmack ist etwas dabei. Das Maibaum stellen und das Picknick Open-Air Kino sind weitere Höhepunkte, bevor der Weihnachtsdekoflohmarkt und der Literaturabend das Jahresprogramm abrunden. Das ausführliche Programm finden sie auf unserer Homepage www.kulturfreunde-eriskirch.de.

Bevor Josef Widmann die Mitgliederversammlung schloss, wurden verschiedene Anregungen zu Programmpunkten aus der Versammlung diskutiert.

Nach einer leiblichen Stärkung durften wir uns noch an schwäbischer Kultur vom „Bodasee- Schwob“ Frieder Hahn erfreuen. Mit seinem eigens für Eriskirch gedichteten Lied“ Z´Eriskirch isch es schee“ sorgte er für gute Stimmung bei unseren Gästen und mit seinem abwechslungsreichen Vorträgen und Gesängen für so manchen Lacher.

                                                             Petra Schraff

                                                             Schriftführerin Kulturfreunde Eriskirch e.V:

Rückblick: Ausstellung von W. Bellgard und G. Hölzle

am 3. bis 18.09.2022

Rückblick zur Vernissage

Über zahlreiche Besucher durften sich die ausstellenden Künstler Wolfgang Bellgardt und Gisela Hölzle freuen. In seiner Begrüßung hob Präsident Josef Widmann hervor, wie schön es ist, dass auch in diesem Jahr einheimischen Künstlern eine Plattform zur Ausstellung gegeben werden kann. In einer kurzen Vita beschrieb Wolfgang Bellgardt seinen Weg zur Malerei und seine Entwicklung in den verschiedenen Techniken mit Hilfe diverser Malkurse. Auch Gisela Hölzle erklärte den aufmerksamen Besuchern, wie sie dazu kam, Bodenseesteine zu bemalen. Die vielseitigen Kunstwerke beider Künstler sind noch bis zum 18. September jeweils Samstags und Sonntags zu sehen.